Sonntag, 11. Mai 2014

Himbeerige KäseWelle

Ich liebe Kuchen und ich liebe es, zu backen. Und ich schaue mir gerne eine Sendung an: enie-backt . Mit dem Klick seid Ihr beim Originalrezept gelandet. Ich hab´s für mich ein wenig abgewandelt und deshalb gibt´s auch einen anderen Namen: "Himbeerige KäseWelle".
von oben

und so ein bißchen seitlich / von oben :-)
Ich habe beim Rezept statt Zucker Rohrohrzucker genommen und davon auch nur 400 g. Ebenso habe ich Buchweizenmehl verwendet und statt der Kirschen habe ich TK-Himbeeren genommen. Die kommen im gefroreren Zustand auf den KäseTeig. Ihr braucht mindestens (!) 300 g, eher mehr, wenn Ihr so wie wir Himbeeren liebt. Auf die dunkle Kuvertüre hab ich verzichtet. Das Blech habe ich auch nicht gefettet, sondern Backpapier genommen, funktioniert wunderbar. WICHTIG !!! Die Eier und den Zucker für den käsigen Teig unbedingt laaange schaumig rühren.
Vom Blech ist auch nur eine Winzigkeit übrig ... Sönke hat Spätschicht, somit verschwindet dann Kuchen immer auch wundersame Art & Weise ;-) Und seine Kollegen sind glücklich.
Liebe Grüße
Sandra

Kommentare:

  1. Ähhh... und wo ist denn bitte wohl mein Stück?? :-)

    AntwortenLöschen
  2. leckerlecker...genau das richtige für so einen verregneten und stürmischen sonntag.
    lg mickey

    AntwortenLöschen