Sonntag, 14. Dezember 2014

Hühnersuppe aka Tim Mälzers KochKampus

Hühnersuppe selber kochen ? Wirklich ? JA ! Es dauert halt etwas, aber viel Arbeit macht es nicht.
Ihr bekommt mit diesem Rezept 2 Liter Suppe. Und so geht´s: Ein Suppenhuhn (~1,5 kg) in einen großen Topf geben, mit 3,5 L kaltem Wasser auffüllen und nur leicht (!) salzen. Und nun erstmal aufkochen und dann bei milder Hitze (bei uns Stufe 3 von 9 Stufen) mindestens 90 min kochen. Zwischendurch immer abschäumen. In dieser Zeit ist jetzt das Suppengrün dran: 100 g Möhren, 150 g Knollensellerie, 100 g Petersilienwurzel und eine Stange Lauche (das Weiße und das Hellgrüne) waschen, putzen und grob (!) würfeln. 2 Zwiebeln halbieren, mit den Schnittflächen in eine mit Alufolie (wichtig !) ausgelegte Pfanne legen und ~ 4 min dunkelbraun rösten. 


Und jetzt kommt das Gemüse mit folgenden Gewürzen: 1/2 Knobiknolle, 2 Lorbeerblätter, 3 Stiele Thymian, 1 Zweig Rosmarin und 5 Stiele Petersilie (wir verzichten auf die Petersilie), 1 Teel. schwarze Pfefferkörner, 5 Wacholderbeeren, 6 Pimentkörner und 4 Nelken zum Huhn in den Topf. Nochmal eine halbe Stunde kochen. Es sieht dann wie auf dem oberen Bild aus. Danach durch ein feines Sieb gießen und bei starker Hitze auf 2 Liter einkochen, dann erst nachsalzen.


Und wenn Euer Mann gerne in der Küche wuselt, kann es hinterher vielleicht so aussehen: Eierstich, Erbsen, Klöße, Nudeln (ohne ißt mein Männe die nicht / ich hatte einen Teller ohne) und Spargel. Leggaaa !
Liebe Grüße
Sandra
P.S.: Ihr findet das Rezept in der essen&trinken 03/2009.
P.P.S.: Es funktioniert auch wunderbar mit getrocknetem Rosmarin (1 Teel.) und Thymian (1 Eßl.)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen