Montag, 27. Juli 2015

Erdbeermarmelade mit Aperol

Marmelade ? Konfitüre ? Gute Frage. Wir sagen Marmelade. Rezept Nummer eins für diese Woche ist eine fruchtige Erdbeermarmelade mit einem Schuß Aperol und Zitronensaft. Die mir auf instagram folgen, haben ja gesehen, das wir dieses Jahr viele (!) Erdbeeren geerntet haben. Insgesamt waren es 20 kg. Und von einigen Kilos habe ich Marmelade gekocht.
Ihr braucht für dieses Rezept folgendes:

1,5 kg Erdbeeren - Saft von einer Zitrone - 150 ml Aperol - 500 g Gelierzucker 3:1

Und davon bekommt Ihr 7 - 8 Gläser a´250 ml. Ich habe 3 große Gläser mit ~ 500 ml und eins mit ~ 190 ml genommen.
Die Zubereitung ist ganz einfach:
Erdbeeren gründlich waschen (dabei das Grün noch dranlassen, so dringt kein Wasser in die Frucht), ab­tropfen lassen und das Grün abschneiden. 1,4 kg Fruchtfleisch abwiegen, klein schneiden. Erdbeeren und  Zitronensaft in einem Topf mischen und pürieren (müßt Ihr nicht, ich bevorzuge das aber so), Aperol und Gelierzucker dazugeben und unterrühren.
Bei starker Hitze unter Rühren aufkochen. Mind. 4 min sprudelnd kochen, dabei immer Rühren. Evtl. entstandenen Schaum abschöpfen (<= WICHTIG ! unbedingt den Schaum abschöpfen, sonst schimmelt die Marmelade später, da Ihr so viel Luft in Euren Gläsern habt.)
Die Marmelade sofort in saubere Twist-off-Gläser füllen, Gläser verschließen und ca. 5 Minuten auf den Deckel stellen. Wieder umdrehen und auskühlen lassen. Die Marmelade sollte dunkel und kühl gelagert werden. Sonnst kann ich Euch nur empfehlen: Einfrieren. Die Farbe bleibt erhalten. Funktioniert super. Habe ich letztes Jahr auch schon gemacht.

Viel Spaß beim Nachkochen. Gefunden hatte ich das Rezept beim lecker-magazin.
Liebe Grüße
Sandra

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen