Freitag, 31. Juli 2015

Karten nach einer Idee von jazzicak - Teil 3

Weiter geht´s mit Karten :-) Diese beiden sind eher durch einen Fehler beim Falzen entstanden. Ich habe mich schlichtweg vermessen. Aaah. Bemerkt hab ich das erst beim zusammenfalten. Aber selbst ist die Frau. Ich habe den fehlenden CS einfach durch PP ersetzt. Bei diesen Karten habe ich nicht gestempelt. Somit für jeden Anlaß, na ja fast, einsetzbar. Und auf dem Schmetti auf der rechten Karte ist Text vorhanden. "Memories" sticht hervor und das reichte mir vollkommen, es paßte pefekt. Die Karte ist letzte Woche hoffentlich pünktlich bei der lieben Mel zum Geburtstag angekommen
Die linke Karte hat wohl einen Schwips ... manchmal müssen sich auch Karten anlehnen.
 

Und im Endeffekt garnicht schlimm, das ich mich verfalzt habe. Im Gegenteil !
Liebe Grüße
Sandra

HimbeerErdbeerMarmelade

Hallo Freitag ! Schön, das Du da bist ! Somit habe ich heute das dritte Rezept für Euch. Ihr braucht heute auch nicht viel:
400 g Himbeeren, 350 g Erdbeeren, 2 kleine (Bio)Limetten, 2 Eßl. braunen Zucker oder Rohrohrzucker, 250 g 3:1 Gelierzucker
Die Waage zeigt etwas mehr an, die 60 g habe ich einer Geschmacksprobe unterzogen.
Falls Ihr süße Himbeeren bekommt, könnt Ihr auf den braunen Zucker verzichten, aber unsere waren doch etwas sauer und da ich es richtig schön fruchtig wollte, habe ich das so ausgeglichen.

Die Zubereitung ist wie Montag und Mittwoch :-) Erst alles Vermischen (bis auf den Gelierzucker), dann  Pürieren und dann den Gelierzucker zufügen. Alles Aufkochen, Schaum abschöpfen, Abfüllen. Wie gesagt: Wie Montag und Mittwoch ;-)
Dieses Rezept ist mein eigener Mix.
Liebe Grüße
Sandra

Mittwoch, 29. Juli 2015

Karten nach einer Idee von jazzicak - Teil 2

Wie Montag schon geschrieben, der Kartenvorrat soll aufgestockt werden. Ich kann Euch nur empfehlen, es mal auszuprobieren.


Die Karte ist nicht schief, ich hab schief geknipst.
Die Wimpel sind immer aus demselben PP, je Vorder- und Rückseite. Das paßt also immer ;-) Bei der zweiten Karte (mit Herz und Schmetti) weiche ich schon von jazzikas Karten ab. Es entwickelt sich so langsam zu meinen Karten. Hallo Mojo, schön, das Du wieder da bist.
Wir lesen uns Freitag wieder, oder ? Dann folgt das dritte Marmeladenrezept und 2 weitere Karten.
Liebe Grüße
Sandra

Erdbeermarmelade mit Limette

Wie gesagt: Wir sagen Marmelade :-) Heute also dann das Rezept für Erdbeer-Limetten-Marmelade. Richtig intensiv fruchtig, da dafür ein Gelierzucker 3:1 benutzt wird.
Davon habe ich die E-L-M gekocht und eine Quarkspeise gab´s ebenfalls.
Erdbeeren und Limetten passen hervorragend zusammen. Diese Marmelade ist so so so fruchtig und hat diesen Citrusgeschmack dazu. Echt legga !

Ihr braucht 750 g Erdbeeren (oder Ihr verdoppelt das Rezept oder verdreifacht es :-) ), 1 große Limette (oder bei doppelter Menge 3 Limetten mit der Größe wie oben auf dem Foto) und 250 g Gelierzucker 3:1.
Und jetzt wird gekocht:
Erdbeeren gründlich waschen (dabei das Grün noch dranlassen, so dringt kein Wasser in die Frucht), ab­tropfen lassen und das Grün abschneiden. Erdbeeren und  Limettensaft in einem Topf mischen und pürieren (müßt Ihr nicht, ich bevorzuge das aber so), Gelierzucker dazugeben und unterrühren.
Bei starker Hitze unter Rühren aufkochen. Mind. 4 min sprudelnd kochen, dabei immer Rühren. Evtl. entstandenen Schaum abschöpfen (<= WICHTIG ! unbedingt den Schaum abschöpfen, sonst schimmelt die Marmelade später, da Ihr so viel Luft in Euren Gläsern habt.)
Die Marmelade sofort in saubere Twist-off-Gläser füllen, Gläser verschließen und ca. 5 Minuten auf den Deckel stellen. Wieder umdrehen und auskühlen lassen.
Wie schon geschrieben: Ich friere die Gläser dann ein.
Tip: Nehmt am Besten Biolimetten und wenn Ihr mögt, dann auch die Zesten von der Schale unterrühren. Diese dann aber erst nach dem eigentlichen Kochen zufügen und ganz kurz Erhitzen.

Auch dieses Rezept habe ich beim lecker-magazin gefunden. Freitag folgt dann ein Rezept, welches ich selber kreiert habe.
Liebe Grüße
Sandra

Montag, 27. Juli 2015

Karten mit Wimpeln nach einer Idee von jazzicak - Anschub für mein Mojo

Mein Kartenvorrat ist immer irgendwie auf Null. Entweder ich brauche eine oder meine Kolleginnen oder meine Mama. Zum Aufstocken komme ich nicht. Aber jetzt ... vielleicht ... hoffentlich ! Die liebe jazzicak (so findet ihr sie bei instagram) hat vor einiger Zeit (vor laaanger Zeit) im dp-forum mal gezeigt, wie sie mit Resten wunderbare Karten gescrappt hat. Das habe ich mir neulichst dann als Einstieg genommen, um mein Mojo zu wecken und vor allem den oben genannten Vorrat aufzustocken.
Also alles zusammengesucht, was nötig war: BigShot, Spellis und viele PP-Reste, diese sind nur von October Afternoon. Also erstmal gekurbelt und gekurbelt und gekurbelt und geschnitten und geschnitten und geschnitten. Kartenrohlinge und PP in Form gebracht und gestempelt und geklebt und ... seht selbst :-)


tja und das kommt dabei heraus, wenn frau etwas zu sehr bearbeitet. Auf dem oberen Foto ist es original :-)
 
Diese Woche habe ich noch zwei weitere Marmeladenrezepte für Euch und noch weitere Karten. Mal sehen, es werden bestimmt noch einige folgen, denn ich habe viele (!) Kartenrohlinge und "Dekomaterial" hier liegen. Mittwoch und Freitag folgen wieder Postings so wie heute: Vormittags ein Rezept, nachmittags Karten.
Liebe Grüße
Sandra

Erdbeermarmelade mit Aperol

Marmelade ? Konfitüre ? Gute Frage. Wir sagen Marmelade. Rezept Nummer eins für diese Woche ist eine fruchtige Erdbeermarmelade mit einem Schuß Aperol und Zitronensaft. Die mir auf instagram folgen, haben ja gesehen, das wir dieses Jahr viele (!) Erdbeeren geerntet haben. Insgesamt waren es 20 kg. Und von einigen Kilos habe ich Marmelade gekocht.
Ihr braucht für dieses Rezept folgendes:

1,5 kg Erdbeeren - Saft von einer Zitrone - 150 ml Aperol - 500 g Gelierzucker 3:1

Und davon bekommt Ihr 7 - 8 Gläser a´250 ml. Ich habe 3 große Gläser mit ~ 500 ml und eins mit ~ 190 ml genommen.
Die Zubereitung ist ganz einfach:
Erdbeeren gründlich waschen (dabei das Grün noch dranlassen, so dringt kein Wasser in die Frucht), ab­tropfen lassen und das Grün abschneiden. 1,4 kg Fruchtfleisch abwiegen, klein schneiden. Erdbeeren und  Zitronensaft in einem Topf mischen und pürieren (müßt Ihr nicht, ich bevorzuge das aber so), Aperol und Gelierzucker dazugeben und unterrühren.
Bei starker Hitze unter Rühren aufkochen. Mind. 4 min sprudelnd kochen, dabei immer Rühren. Evtl. entstandenen Schaum abschöpfen (<= WICHTIG ! unbedingt den Schaum abschöpfen, sonst schimmelt die Marmelade später, da Ihr so viel Luft in Euren Gläsern habt.)
Die Marmelade sofort in saubere Twist-off-Gläser füllen, Gläser verschließen und ca. 5 Minuten auf den Deckel stellen. Wieder umdrehen und auskühlen lassen. Die Marmelade sollte dunkel und kühl gelagert werden. Sonnst kann ich Euch nur empfehlen: Einfrieren. Die Farbe bleibt erhalten. Funktioniert super. Habe ich letztes Jahr auch schon gemacht.

Viel Spaß beim Nachkochen. Gefunden hatte ich das Rezept beim lecker-magazin.
Liebe Grüße
Sandra

Sonntag, 26. Juli 2015

Vanillesoße und Crumble - yummi und easypeasy

Es gibt so Tage ... Da ist ein Crumble einfach das Beste ... und wenn es dazu noch selbstgemachte Vanillesoße gibt, tja, dann ist es ein kleines bißchen Himmel auf dem Teller ... äh ... Schüssel :-)

Ein Crumble ist weder auf einem Teller noch in einer Schüssel sehr ansehnlich, aber unter der Vanillesoße geht´s ;-)
Die kleine Flasche hat den gestrigen Nachmittag nicht überstanden. Sönke und ich konnten nicht widerstehen.

Das blieb nach dem Abkühlen zum Abfüllen übrig: 1 x 250 ml und 1 x 500 ml.
Das Rezept für den Crumble findet Ihr bei der lieben mickey, auch als die-hansedeern bekannt. KLICK KLICK KLICK damit kommt Ihr direkt zu Ihrem ratzi-fatzi-Rezept. Ich habe aber diesmal das Obst ausgetauscht, denn die Rhabarberzeit ist vorbei, Erdbeeren hatte ich gestern keine. Dafür habe ich Äpfel und Nektarinen genommen. Die Kombi, so O-Ton von meinem Mann, sei "bombe". Der Duft vom Crumble aus dem Backofen hat ihn doch glatt aus dem Bett gelockt (er hat Nachtschicht). Schade, ich dachte, ich hätte alles für mich alleine ;-) Na ja, nicht wirklich. Es ist noch reichlich übrig, für heute nachmittag z.B. Die 500 ml Soße werden also auch noch genossen. Das Rezept für die Vanillesoße kommt jetzt, zum direkten Mitschreiben:

2 Vanilleschoten längs einschneiden, das Mark herauskratzen und beides (!) mit 400 ml Milch und 400 ml Sahne zum Kochen bringen. 5 Eigelb, 120 g Zucker (bei mir Rohrohrzucker), 15 g Speisestärke und 200 ml Milch glatt rühren. Das funktioniert am Besten mit einem Schneebesen. Diesen Mix zu der kochenden Milchmischung geben und mindestens eine 1/2 min unter ständigem Rühren (ruhig kräftig) sprudelnd kochen lassen. Dann in eine Schüssel füllen und abkühlen lassen. Unbedingt mit Folie bedecken, damit keine Haut entsteht und zwischendurch immer mal umrühren. Wenn die Soße abgekühlt ist, die Vanilleschoten entfernen und in Flaschen abfüllen.

Falls nicht schon vorher vernascht, hält sich die Soße 2-3 Tage im Kühlschrank.
Vanillige Grüße
Sandra

Samstag, 25. Juli 2015

Wochen(glück)-Rückblick 250715

Es ist Samstag, d.h. Zeit für den Wochen(glück)-Rückblick. Ihr findet alles dazu bei fräulein-ordnung .
Schnapszahl beim Tacho
Letzten Samstag angekommen, ganz frisch und noch eingepackt.

Immer noch extrem große Kirschenliebe - Kirschen entsteint und dazu leckere Vanillesoße (selbstgemacht !)

Müsli-Vorrat aufgestockt.
Genießt Euer Wochenende.
Liebe Grüße
Sandra
P.S.: Guckt mal in meiner side-bar rechts oben. Es lohnt sich ! Bücher gegen Porto abzugeben.

Samstag, 18. Juli 2015

Wochen(glück)-Rückblick 180715

Der Wochen(glück)-Rückblick für die letzte Woche. ES IST KIRSCHENZEIT !
Alles zum Wochen(glück)-Rückblick findet ihr bei fraeulein-ordnung.

Yummi Yummi in my tummy (oder GROßE Kirschenliebe, aber nur alle möglichen Knubbersorten)

smoothies - kleiner Vorrat für den Kühlschrank bei der Arbeit.
Ich habe diese Woche VIEL gekurbelt.

DAS nenne ich mal einen wunderschönen Strauß.
Einen schööönen Tag wünsche ich Euch noch.
Liebe Grüße
Sandra

Sonntag, 12. Juli 2015

12 von 12 im July

Und schwupp, schon ist die zweite Jahreshälfte angebrochen ... Ihr findet alles zu 12von12 findet ihr bei Caro draussennurkaennchen .
Frühstück
Tee geht zu jeder Jahreszeit

ootd - schlumpfsonntag

Das Wetter lädt gerade dazu ein, einen Film auszuleihen - Jupiter Ascending

Selfie passend zum Schlumpfsonntag
Der Herr macht auch Schlumpfsonntag - na ja, nach einer Nachtschicht (Vertretung) und nur 4 Stunden Schlaf ist das auch okay.
Ganz ohne Hausarbeit dann doch nicht - Waschmaschine macht ja die meiste Arbeit alleine.

Salzbad bis morgen, dann geht´s in die Räuchertonne.
2 von 3 Stubentigern futtern.

Und noch ist der Tag ja nicht vorbei ... Die restlichen 3 füge ich dann nach :-)
Liebe Grüße
Sandra

und hier 10-12:
Wassermelone geht auch, wenn es mal einer kühlerer Sommertag ist.

Seit Freitag startklar für die neue Saison.
Ein Stück Schokie mußte sein.


Samstag, 11. Juli 2015

Wochen(glück)-Rückblick 110715

Der Wochen(glück)-Rückblick für die letzte Woche .. na ja, seht selbst, ich habe geerntet :-) Alles zum Wochen(glück)-Rückblick findet ihr bei fraeulein-ordnung.

Warten auf den großen Pott.
eigene Erdbeeren sind legga

Als Zahlentante ist sowas ein Foto wert :-)
Endlich gefunden und für SEHR GUT befunden !

Ich ernte immer noch ...

Und weiße Joahnnisbeeren ernte ich dann jetzt auch. Am Strauch hängen noch meeehr ...
Liebe Grüße
Sandra